Kinderzahnheilkunde

Wir behandeln gerne Kinder und Jugendliche und begleiten Sie durch eine zahngesunde Jugend. Wichtig sind die halbjährlichen Kontrolluntersuchungen, ggf. auch kombiniert mit einer Kinder-/Jugendprophylaxe.

Karies entsteht und breitet sich im Milchgebiß deutlich schneller aus als vergleichsweise bei den bleibenden Zähnen.

Erkrankte Milchzähne können sich negativ auf die darunter sich entwickelnden bleibenden Zähnen auswirken und auch deren Zahnstellung später beeinträchtigen.

Wir behandeln Ihre Kinder mit viel Freude und Geduld.

Parodontose

Gesundes Zahnfleisch sieht nicht nur gut aus, es ist die Voraussetzung die Zähne belastbar und stabil zu halten. Zahnfleischerkrankungen sind inzwischen bei Erwachsenen weit verbreitet. Sie sind mittlerweile ein anerkannter Risikofaktor bei vielen Allgemeinerkrankungen des Herzens, bei Diabetes usw.

Zahnfleischerkrankungen werden von den Patienten selten wahr genommen. Die klassischen Anzeichen sind regelmäßiges Zahnfleischbluten, Rötung, Schwellung, im schlimmsten Fall die Zahnlockerung.

Dreh- und Angelpunkt in der Therapie ist die Mundhygiene des Patienten. Die Erkrankungen werden durch Bakterien verursacht, die sich in den Belägen befinden. Ohne entsprechende Beseitigung, die langfristig nur von dem Patienten selbst im Alltag vorgenommen werden kann, kann die Behandlung nicht erfolgreich zum Ende geführt werden.

Wir unterstützen Sie dabei mit Prophylaxemaßnahmen/professioneller Zahnreinigung und ggf. einer anschließenden Parodontosebehandlung.

Bei der Parodontosebehandlung wird mit Hilfe spezieller Instrumente die Ablagerungen unterhalb des Zahnfleischniveaus und in tieferen Taschen entfernt.

Laserbehandlung

Wir arbeiten mit einem

Erbium:YAG-Laser – ein Hartlaser zum Abtrag von Zahnsubstanz, ebenso zur Behandlung von Weichgewebe und Knochen nutzbar. Neu hinzu gekommen ist das sogenannte PIPSen in der Wurzelkanalbehandlung.
ND: YAG-Laser – ebenfalls ein Hartlaser, eingesetzt zur Behandlung von Parodontose und Mund-Schleimhaut-Erkrankungen wie Herpes und Aphten.


Bohren mit Licht = durch die fehlende Vibration wird es von einigen Patienten als deutlich angenehmer wahrgenommen. Sehr differenziert kann kariöse Zahnsubstanz abgetragen werden.

Chirurgie = Hautwucherungen, Lippenbändchen oder Desinfektion von Wunden. Der Vorteil besteht in einer sehr guten Ausheilung und geringem Verbrauch von Schmerzmitteln.

Parodontose = durch die Desinfektion mit Laserlicht, werden deutlich effektiver Bakterien abgetötet.

Wurzelkanalbehandlung = der Behandlungserfolg wird durch die sehr effektive Desinfektion erhöht.

Schienen / CMD

Ein Sammelbegriff für muskuläre Beschwerden, Schmerzen im Bereich des Kiefergelenkes. CMD kann sich aber auch in Form von Zahn- und Kopfschmerzen äußern.

Aus zahnärztlicher Sicht wird nach Ursachen im Bereich Kiefergelenk, Kaumuskulatur oder kontrolliert, ob der sogenannte „Biß“ ein Problem darstellen könnte.

Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass die Beschwerden in Folge psychischer Belastungen auftreten oder allgemeine orthopädische Ursachen zu Grunde liegen.

Durch ausführliche Befundaufnahme und eines intensiven Gespräches möchten wir Ihnen den Weg zur passenden Therapie weisen.

Prophylaxe und Zahnerhaltung

Mit der Prophylaxe unterstützen wir Sie beim langfristigen Erhalt Ihrer Zähne.

Durch die gründliche, professionelle Reinigung werden auch die Beläge in Zwischenräumen und Nischen erreicht, die durch die Zahnbürste und alltäglich Zahnpflege nicht entfernt werden.

In den Belägen befindlichen Bakterien können Karies und Parodontose auslösen und verursachen Mundgeruch.

Nachweislich können in Zahnbelägen befindliche Bakterien zahlreiche Allgemeinerkrankungen negativ beeinflussen (Herzerkrankungen, Diabetes usw.), ebenso ist bekannt, dass diese Bakterien Frühgeburten auslösen können.

Mit Hilfe der Prophylaxe verhelfen wir Ihnen zu schönen, gesunden Zähnen, einem gepflegten Erscheinungsbild mit frischem Atem. In Folge werden die zu erwartenden Zahnbehandlungen reduziert und es entstehen geringere Kosten durch Folgebehandlungen. Wir tun alles, um die Zähle dauerhaft zu erhalten.

Prothetik und Zahnersatz

Es gibt verschiedene Formen des Zahnersatzes.

Als festsitzenden Zahnersatz werden Kronen und Brücken bezeichnet. Sie ersetzen zerstörte Zahnsubstanz bzw. fehlende Zähne. Im zahntechnischen Labor werden sie passgenau in Funktion und Ästhetik gefertigt.

Unter herausnehmbaren Zahnersatz versteht man die klassischen „Dritten“/Totalprothesen. Bei noch vorhandenen Zähnen gibt es sogenannte Klammer- und Teleskopprothesen.

Implantate stellen eine sehr hochwertige, individuelle Form des Zahnersatzes dar. Die Implantate im Knochen lassen wir von Oral- bzw. Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen setzen. Den sichtbaren Teil der ersetzen Zähne stellen wir im Anschluss in Zusammenarbeit mit einem Dentallabor her.

Wurzelbehandlung

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird der erkrankte Zahnnerv unter örtlicher Betäubung/Anästhesie entfernt. Die Wurzelkanäle werden möglichst bis zur Wurzelspitze gereinigt und desinfiziert. Mit Hilfe der maschinellen Aufbereitung wird der Zahn technisch sauber, zügig und angenehm aufbereitet.

Ziel ist am Ende ein bakteriendichter Verschluss, um die Ausbreitung der Entzündung über den Wurzelspitzenbereich heraus zu verhindern,

Bei aller Sorgfalt wird es leider keine Garantie für einen Zahnerhalt geben, jedoch ist es immer lohnenswert, den Erhalt natürlicher Zahnsubstanz in den Fokus zu stellen.



Zur Steigerung der Desinfektion, der effektiven Kanalreinigung und letztlich der Eindämmung der Entzündung im Zahn, bieten wir das laseraktivierte Spülen an.

Laserimpulse lassen in den Spüllösungen Dampfblasen entstehen, wodurch starke Flüssigkeitsbewegungen im Wurzelkanal ausgelöst werden. Kleinere Seitenkanäle der Zahnwurzel werden hierbei zusätzlich desinfiziert und gereinigt, damit eine deutlich effizientere Abtötung der Bakterien.

Angstpatienten

Sachliche Gründe, Angst vor dem zahnarzt zu haben, gibt es heute kaum noch. Schonende Behandlungsmethoden und eine exakt abgestimmte Betäubung nehmen dem patienten den Schmerz.

Die Angst vor dem Zahnarzt sitzt aber oft tief und ist bei vielen in der Kindheit begründet, als die Behandlung noch nicht so fein abgestimmt und schonend war, wie sie es heute ist.

Wir nehmen uns zeit und die Ängste und Sorgen des Patienten sehr ernst. Gemeinsam gehen wir das Problem an: Keine Angst mehr vor dem Zahnarzt. 

We use cookies to give you the best experience. Read our cookie policy.